Verlag Schindler Bern

 

Werner Schindler gründete 1960 als Ergänzung zu seiner Galeristentätigkeit in  Bern das Verlagshaus Verlag Schindler Bern. Nach dem Kauf des L'Oeuvre Gravée (gegründet 1955 von Netto Jacometti) fokussierte Werner Schindler seine Tätigkeit auf die Herausgabe und den Verkauf der Editionen von L'Oeuvre Gravée und fusionierte die beiden Gesellschaften noch in den 1960er Jahren. In den 1980er Jahren verkaufte Werner Schindler die L'Oeuvre Gravée Bis S.A. an eine Investorengesellschaft. Der Verlag Schindler Bern gehört seitdem wieder zum Familienunternehmen. Allerdings wurden ab Mitte der 1980er Jahre keine neuen Herausgaben getätigt und die Publikation neuer Bücher, Editionen und Plakate erfolgte ausschliesslich unter dem 1991 von Bernhard Schindler in Bern gegründeten neuen Verlagshaus Edition Bernhard Schindler. Zum Gedenken von Werner Schindler erschien 1991 in der Edition Bernhard Schindler das Buch "Der Galerist" mit zahlreichen Textbeiträgen u.a. von Bernhard Luginbühl, Egbert Moehsnang, Daniel de Quervain und Oscar Wiggli. Besuchen Sie auch unser Liste der Artists Corporationen seit 1953, diese finden sie hier

 

Eine Auswahl aus unserem Angebot:

Roland Bugnon

Oscar Wiggli